Am 08.05.2018, gegen 16:30 Uhr fuhr eine 62-jährige Frau mit ihrem Rollstuhl über eine abschüssige Rampe aus ihrem Wohnhaus. Am Rollstuhl war im vorderen Bereich ein elektrischer Motor angebracht. Die Frau konnte den Rollstuhl nicht mehr rechtzeitig vor Erreichen der Straße anhalten und rollte nach ca. 1,8 Meter auf die Fahrbahn einer Gemeindestraße in Frastanz. Mit dem elektrischen Zugmotor des Rollstuhls kollidierte sie dort mit dem PKW eines 60-jährigen Mannes, der zu dieser Zeit mit seinem PKW von Feldkirch Richtung Frastanz fuhr. Durch den Zusammenstoß kippte die Rollstuhlfahrerin nach rechts um, dabei verletzte sie sich unbestimmten Grades. Passanten und ein zufällig anwesender Arzt leisteten erste Hilfe. Nach der Versorgung durch das Rote Kreuz wurde die Frau mit der Rettung in das LKH Feldkirch verbracht. Am PKW des Mannes entstand leichter Sachschaden.