Die Bilanz der verkehrspolizeilichen Tätigkeiten aus Vorarlberg von Karfreitag, 30.03.2018, 00:00 Uhr bis einschließlich Ostermontag 02.04.2018, 24:00 Uhr :

Bei insgesamt 14 Verkehrsunfällen wurden 19 Menschen verletzt, im Vergleichszeitraum 2017 wurden bei 9 Verkehrsunfällen 10 Menschen verletzt. Es mussten keine Toten beklagt werden. Insgesamt wurden 2213 Geschwindigkeitsübertretungen durch mobile und stationäre Radarmessungen im Zuge von Zivilstreifen und durch Lasermessungen durch die Landesverkehrsabteilung sowie den Polizeiinspektionen des Bundeslandes festgestellt.

Dies stellt ein Minus gegenüber dem Vorjahreswert um 226 Geschwindigkeitsübertretungen dar. Im Zuge der Überwachungstätigkeiten wurden insgesamt 18 (17 im Vorjahr) alkoholisierte Fahrzeuglenker aus dem Verkehr gezogen (davon 13 über 0,8 Promille). 7 Fahrzeuglenkern wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen.