Der Lockdown kostet Österreich laut Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck ein bis zwei Milliarden Euro pro Woche. Besonders schwer getroffen hat es die Gastronomie. Sie dürfen zwar Lieferdienste anbieten, doch Gäste im eigenen Haus zu bewirten ist nun dank der Lockdown Verlängerung noch bis ende Februar verboten. 

Für die circa 9.000 Gastronomiebetriebe in Wien ist der verlängerte Lockdown ein harter Schlag. Rund 150 Wirtinnen und Wirte wollen daher heute mit einer Protestaktion auf ihre heikele Situation aufmerksam machen und aufsperren. Allerdings ohne Gäste zu bewirten.

 

Bild: Jessica