Burger King hat mit dem Abriss des ehemaligen Dänischen Bettenlagers an der Messerparkkreuzung begonnen und wird hier Ende September eine Filiale öffnen.

 

Bagger sind damit beschäftigt, das Gebäude des ehemaligen Bettenlagers zu entfernen und ein neues Gebäude für die Fast-Food-Kette zu bauen, damit es ab September stattdessen Burger und Pommes gibt. Mit dieser Filiale wird es das 50. Restaurant der US-Kette. Es wird über 98 Sitzplätze im Innenbereich sowie jeweils 33 Sitzplätze im Außenbereich wie auch auf einer Terrasse im ersten Stock geben. Es kommen auch 40 Parkplätze dazu.

 

Gestaltung der Filiale

 

In der Innengestaltung setze man auf den modernen „Prime Style“. Dieser wird mit kräftigen Farben und Drucke mit den Naturmaterialien Holz und Stein kombiniert. Die Burger King-Filiale wird auch, wie von anderen Fast-Food-Lokalen bekannt, über ein Self Order Terminal verfügen.

 

Burger King plant mit mehreren Filialen in Vorarlberg

 

Der Burger King in Dornbirn ist der erste von bis zu drei geplanten Lokalen in Vorarlberg. Es wurde bisher nur der Standort bei der Rosenberger-Raststätte bei Hohenems bekannt gegeben.

 

 

 

 

 

Ender Kosaksiz