Am 12.1.2019, gegen 18.45 Uhr bildete sich beim Anheizen eines Gasofens in einem Container in Dornbirn, Eisengasse, eine Stichflamme, die die Containerwand in Brand setzte. Die 89-jährige Frau habe noch mit Wasserflaschen versucht, die Flammen zu löschen. Zwei Augenzeugen konnten die Frau aus dem Gefahrenbereich wegziehen, bevor der Container in Vollbrand stand. Die Bewohnerin erlitt Rauchgasvergiftungen und wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Dornbirn gebracht. Der Sachschaden ist derzeit nicht bekannt. Die Feuerwehr Dornbirn rückte mit 40 Einsatzkräften aus. Notarzt und 2 Rettungswagen waren ebenfalls vor Ort.