Im April 2018 wurden laut Statistik Austria insgesamt 108.900 gebrauchte Kraftfahrzeuge (Kfz) zum Verkehr zugelassen, um 15,6% mehr als im April 2017 und um 12,3% mehr als im Vormonat März 2018. Die Zahl der Gebrauchtzulassungen von Personenkraftwagen (Pkw) war mit 78.761 um 10,0% höher als im selben Monat des Vorjahres. Dabei wurden sowohl mehr Pkw mit Dieselantrieb (Anteil: 58,3%; +7,6%) als auch mit Benzinantrieb (inkl. Flex-Fuel; Anteil: 40,7%; +13,1%) zugelassen.

Am Nutzfahrzeugmarkt wurden bei gebraucht zugelassenen Lastkraftwagen (Lkw) Klasse (Kl.) N1 (+13,2%), Lkw Kl. N2 (+11,4%), land- und forstwirtschaftlichen Zugmaschinen (+8,6%) sowie bei Sattelzugfahrzeugen (+26,1%) Zunahmen beobachtet. Einen geringen Rückgang gab es bei Lkw Kl. N3 (-2,4% oder -6 Stück). Bei den Zweirädern nahmen die Gebrauchtzulassungen sowohl von Motorrädern (+53,1%) als auch von Motorfahrrädern (+29,9%) zu.

Sämtliche Top 10 Pkw-Marken entwickelten sich positiv: Mercedes (+22,7%), BMW und Seat (jeweils +12,1%), VW und Ford (jeweils +11,8%), Skoda (+10,5%), Renault (+7,7%), Peugeot (+7,3%), Audi (+3,8%) und Opel (+3,0%).

 

StatistikAustria